Am 9. Januar 2020 ist vom amerikanischen Datenwissenschaftler und promovierten Physiker Alexander Boxer ein Buch veröffentlicht worden mit dem Titel «Ein Schema des Himmels», darüber berichtet die aktuelle Ausgabe vom «The Astrological Journal (TAJ)» vom britischen Astrologenverband AA. Darin befasst er sich mit der Astrologie und wie die astrologische Vorgehensweise ist. Gemäss TAJ ist für Boxer «die unendliche Komplexität der Astrologie … faszinierend» und die Astrologen versuchen daraus, relevante Aussagen zu machen, was soweit Parallelen zur Vorgehensweise in der heutigen Datenwissenschaft (neuronale Netzwerke, maschinelles Lernen, Algorithmen etc.) aufweist. Auch dort wird versucht, aus einer grossen Datenmenge relevante Aussagen zu machen und versteckte Zusammenhänge aufzudecken. Das Buch ist in weiten Teilen ein Geschichtsbuch der klassischen Astrologie, aber mit einer neuen Gewichtung in der heutigen gesellschaftlichen Relevanz. Das Buch hat von einigen renommierten Zeitschriften aus Wissenschaft und Gesellschaft positive Kritiken erhalten. Tönt vielversprechend!

 

Alexander Boxer « A Scheme of Heaven”, zurzeit nur auf Englisch verfügbar.

 

 

Herzliche Grüsse und bleibt gesund,

 

 

Ihr Rolf Baltensperger